RSS

Kommentar: Die Entwicklung der Mobilfunkbranche und der Demografische Wandel

Di, Jun 14, 2011

 

Handy News  

Senioren und moderne TechnikSchneller, flacher, heller und leistungsfähiger. Dies sind, in ein paar überspitzten Stichworten, die aktuellen Entwicklungstendenzen der Mobilfunk- und Smartphonebranche. Jeden Monat kommt ein neues Smartphone auf den Markt, welches noch besser, noch detailreicher und noch “intuitiver” ist als alles Bisherige auf dem Markt. Doch entwickelt sich, zumindest für den deutschen aber auch für den gesamteuropäischen Markt, die Branche nicht an der Hauptzielgruppe vorbei?

Trends des Marktes und der Bevölkerung

Wieso denn vorbei entwickeln? Die Smartphones passen doch prima zu mir und meinen “Buddies”.  Nunja, mit dieser Meinung bist Du in der Gruppe der Jungendlichen und jungen Erwachsenen mit Sicherheit auch nicht alleine aber bedenkt man einmal unsere heutige Bevölkerungszusammensetzung und schaut sich aktuelle Prognosen des Statistischen Bundesamtes bezüglich der Bevölkerungsentwicklung an, wird sehr schnell deutlich, dass eine bedeutende Bevölkerungsgruppe ältere Menschen in ihren “besten Jahren” sind.
Dieser Trend wird sich künftig noch verschärfen und die aktuelle Hochrechnung der “Bundesregierung” geht davon aus, dass im Jahre 2030 bereits 29% der gesamten Bevölkerung 65 Jahre und älter sein werden.

Entwicklung der Bevölkerung

Quelle: Destatis.de Demografischer Wandel in Deutschland - Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung im Bund und in den Ländern, 2011

eteleon - mobile and more

Auch sollte man sich vergegenwärtigen, dass es v.a. die 50+ Generation ist, die aufgrund ihrer langjährigen Arbeitszeit, das meiste Geld für den Konsum zur Verfügung hat und gerne hochwertige Produkte einkauft, die sich jüngere Mitmenschen so nicht ohne weiteres leisten können.
Viele Industriezweige haben diese Trends der Demografie bereits erfasst, als zwei Vorreiter sei z.B. die Automobilindustrie und der Immobiliensektor genannt, aber Branchen wie die Mobilfunkindustrie machen weiterhin einen auf “hip und cool” als wenn es kein Morgen gäbe.

Aktueller Vodafone Werbespot – Beste Netz

Vodafone D2 Onlineshop

Käufergruppen und Techniktrends

Katharina das Große - Seniorenhandy

Katharina das Große - Seniorenhandy

Gut, es wird aktuell sehr viel Hightech von jungen Leuten gekauft aber in Zukunft wird sich auch dieser Markt verschieben und die Handyhersteller als auch die Mobilfunkprovider müssen sich diesen Tendenzen anpassen oder werden von neuen, zielgruppenspezifischen Anbietern verdrängt.
Seniorenhandys gibt es zwar ein paar aber mal ehrlich. Braucht jeder Senior gleich einen Totschläger mit gigantischen Tasten und einem Megaphone als Lautsprecher? Ich denke nicht. Viel wichtiger ist es doch, der Generation 50+ und 60+ zu verdeutlichen, welche Hilfen die neue Form der digitalen Kommunikation mitsamt dem mobilen Internet bietet. Da bringt es wenig, wenn dauernd hippe Teens im TV um die Wette rennen, nur um anzudeuten, dass das eine Netz schneller als das andere ist. Wen interessiert das denn?

Interessant ist doch, was die Technik für mich und v.a. für eine Vielzahl von älteren Menschen leisten kann. Und nun zum Thema “intuitive” Bedienbarkeit heutiger Handys und Smartphones…. Wer mit PC und Co groß geworden ist, dürfte absolut keine Probleme haben, heutige mobile Endgeräte zu bedienen aber habt ihr schon einmal eurer Mutter oder eurer Oma ein Smartphone in die Hand gedrückt?
Die wissen doch vor lauter Optionen und Bedienelementen am Screen überhaupt nicht was Sache ist. Und wenn dann die Oma lieb fragt, ob sie einmal die Anleitung sehen kann, damit Sie sich diese in Ruhe durchlesen kann, so musst Du dann sagen: Kein Problem Oma, gib mir einfach Dein Notebook, ich schieb Dir dann die Manual als PDF auf die HD. Also ich kopiere Dir dann die Anleitung auf die Festplatte oder gebe sie Dir als DVD.
Wenn dann zurück kommt. Ich habe doch gar kein Notebook oder gar einen PC. Gut Oma, dann hast Du Pech…

o2 Germany

Klingelt es?

Klingelt es so langsam? Was wir von Seiten der Anbieter her brauchen, ist eine auch auf ältere Menschen ausgelegte Technologie samt  dazugehörigem Informationsmanagement. Wie bediene ich was, was kann ich von der Technik erwarten und brauche ich das wirklich. Mit diesen Fragen werden noch immer zu viele Menschen alleine gelassen.
Junge Leute können dieses Informationsdefizit, durch die moderne Technik und ihr generell technisches Verständnis recht gut kompensieren aber was machen ältere Menschen, die von PC, Internet und Co nicht so den Plan haben? Auch der Enkel wird im Zuge der vermehrten Singlehaushalte in älteren Jahrgängen nicht mehr dasein, um technische Fragen geduldig zu beantworten. Da sind dann wirklich die Anbieter und Hersteller gefragt, die ihre Produkte entsprechend informativ, intuitiv und “bedienbar” machen müssen.

Also liebe Provider O2, Vodafone, Telekom, E-Plus und liebe Handyhersteller. Wie schaut es aus mit der Zukunft? Habt ihr da schon was in Petto? Wie wäre es denn einmal, mit einer nicht repräsentativen Studie? So würden wir von handy-sparen.de einmal 4-5 ältere Menschen 60+ ohne fremde Hilfe auf den Mobilfunkmarkt bzw. eure Produkte loslassen und dabei dokumentieren, mit welchen Schwierigkeiten Leute dieser Altersgruppe im mobilen Segment konfrontiert werden. Meint ihr, ihr seid für solch eine Zielgruppe gewappnet oder fokussiert ihr noch immer ausschließlich die “urban young Generation”?
Wenn ihr also keine Angst vor einem transparenten Experiment habt, dann meldet euch doch einfach mal bei uns. Auch wir würden gerne praxisnah erfahren, wie eine wachsende Bevölkerungsgruppe mit einer mehr als rasant wachsenden Technik zu recht kommt und welche Hilfestellungen seitens der Anbieter gewährleistet werden. Bock drauf? Dann kontaktiert uns einfach via dem unten stehenden Formular. Natürlich dürfen sich auch Handyhersteller diesbezüglich angesprochen fühlen.

  1. (benötigt)
  2. (valide E-Mailadresse benötigt)
 

cforms contact form by delicious:days

o2 Germany

Bildquelle: looselipssinkme / flickr.com

Verwandte Artikel:

http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yigg_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stern_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/readster_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/linksilo_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/webnews_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/misterwong_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_32.png
, , , ,

1 Meinung(en) zu diesem Artikel

  1. LeistungNicht bewertet
    PreisNicht bewertet
    SupportNicht bewertet
    Eveline3112 Sagt:

    Spannender Artikel und ich habe auch mal kurz nachgerechnet wie alt ich 2030 eigentlich bin :-)
    Ich kenne das Problem auch mit dem SMS-Schreiben bei der älteren Generation und daher finde ich Eure Idee sehr interessant und gebe das mal im Haus weiter an Kollegen, die sich mit dieser Zielgruppe befassen, denn ich mache Social Media für o2 und da ist die Zielgruppe doch sehr jung :-)
    Liebe Grüße
    Eveline

Sag Deine Meinung

Hilf anderen, den richtigen Anbieter zu finden und schreibe Deine Erfahrungen zu diesem Anbieter nieder. Sei jedoch bitte objektiv und sachlich. Selbstverständlich dürfen auch negative Erfahrungen von Dir geschildert werden, aber wahllose Beschimpfungen und Verleumdungen werden hier nicht gern gesehen. Hilf andern und schreibe einen kleinen Erfahrungsbericht bzw. eine kleine Bewertung. Nutze hierfür auch bitte die klickbaren Sternchen als Bewertungsgundlage. Auch nur eine kleine Bewertung oder Empfehlung kann helfen. Sag uns einfach Deine Meinung. Dank Dir.

Bewertungskriterien: