RSS

Fonic im Test: Vorbildliche Abrechnung und Transparenz

Fr, Jan 14, 2011

 

Featured  

Fonic Prepaid Tarif Diese Tests sind vielen Prepaidanbietern ein kleiner Dorn im Auge, da wir von handy-sparen.de es uns nicht nehmen lassen, einzelne Mobilfunkanbieter und deren Prepaidtarife etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. So testen wir in unzyklischen Abständen inkognito die einzelnen Tarife und nehmen v.a. das wichtigste Element eines Handytarifes – die faire Abrechnung – in unseren Fokus auf. In dem heutigen Test hat es den Prepaid Handytarif von Fonic “erwischt”. Im Folgenden erfährst Du, wie Fonic die Abrechnung und Nutzungsübersicht handhabt und wie transparent selbige tatsächlich ist.

Der Fonic Tarif im Test

Fonic im Test – Let´s go!

eteleon - mobile and moreEines sei vorweg gesagt. Das Wörtchen “erwischt” trifft bei Fonic im Grunde nicht zu, da dieser Prepaidanbieter den Kunden eine äußerst transparente Rechnungs- und Verbindungsübersicht abliefert, welche gepaart mit diversen Sonderinformationen, die man als Kunde bequem via der offiziellen Webseite einsehen kann, für eine außerordentlich gute Kostentransparenz sorgt. Aber nun einmal zu unserem kleinen Fonic Test.
Wir haben uns einmal inkognito eine Fonic Prepaidkarte gegen Ende des letzten Jahres bestellt und diese mit einem iPhone 4 einem rund 1 monatigen Test unterzogen.
Nach der Bestellung der Fonic Prepaidkarte flatterte uns nur 2 Tage später ein Brief der O2 Tochter ins Haus, indem sich unsere SIM-Karte als auch rudimentäre Informationen zur Aktivierung der selbigen befanden. Ein kurzes Surfen auf die offiziell Webseite www.fonic.de und das dortige einloggen via dem Freischaltungscode verlief ohne Probleme, sodass unsere SIM innerhalb von 15 Minuten einsatzbereit war. Auch dieser Sachverhalt ist bei Fonic äußerst gut  gelöst und andere “preiswertanbieter” könnten sich hiervon ruhig eine oder mehrere Scheiben abschneiden.

FONIC - Das ist die Wahrheit

Nun wollten wir es als “iPhone 4 Besitzer” nicht bei dem normalen Prepaidtarif belassen, sondern entschlossen uns dazu, eine UMTS Flatratetoption (500 MB für 9,95 Euro pro Monat) zu unserem 9 Cent-Tarif dazu zu buchen. Hierfür stellten wir die kostenplfichtige Hotline von Fonic auf die Probe und erhielten auch hier einen durchweg positiven Testeindruck.
Ein freundlicher Mitarbeiter klärte uns über die Modalitäten der Fonic UMTS Flatrate auf und aktivierte diese für uns umgehend. Echt top! Vom iPhone aus kostete der Anruf zwar 14 Cent pro Minute, aber wenigstens ist die Hotline sehr solide. Das kennen wir auch anders, ihr nicht?
Nachdem nun alles aktiviert war, konnten wir mit dem iPhone 4 nach herzenslust mobil telefonieren und surfen. Der Empfang hierzu war  gut bis sehr gut, was aber auch daran liegt, dass wir uns in einer größeren Stadt befinden. Egal, Empfang, Support und Aktivierung waren bis dato jedenfalls einsame Spitze!

FONIC

Die Abrechnung bei Fonic

Nach einem knappen Monat Fonic-Telefonie haben wir nun den wichtigsten Punkt unseres Tests erreicht: Die Abrechnungsmodalitäten und die Kostentransparenz!
Auch diese ist bei Fonic äußerst empfehlenswert und bietet sich für andere Mobilfunkunternehmen zur Nachahmung an.
Nach dem Einloggen via Handynummer und selbst definierten Passwort erhälst Du als Fonic-Kunde Zugriff auf diverse Informationen zu Deinem Prepaidtarif. Neben der Aufladefunktion, der Tarifoptionsauswahl, der Dateneditierung Deiner persönlichen Daten stellt der Fonic auch die Möglichkeit zur Verfügung, kostenlos Deine Einzelverbindungen und deren Kosten zu checken.

Fonic Nutzungsübersicht - Eingeloggter Bereich

eteleon - mobile and more

Hierzu einfach im Menupunkt “Nutzungsübersicht” die gewünschte Periode im Kalender auf der Webseite auswählen, auf “Erstellen” klicken und schon gibts ein frisches PDF-Dokument mit einer mehr als transparenten Auflistung der Kosten. Die “Prepaidrechnung”, welche dann von Fonic erstellt wurde und Du Dir sofort betrachten kannst, sieht dann wie folgt aus:

Fonic AbrechnungWie Du siehst, lässt die “Rechnung” von Fonic eigentlich nichts vermissen. Uhrzeit, Dauer des Gespräches, verbrauchte Einheiten und daraus resultierend die Gesprächskosten. Wie es sein sollte.
Wie gesagt, bei Fonic gibt es, jedenfalls im Rahmen unseres Testes, keine Kritikpunkte in Sachen Abrechnung!
Auch die Internetkosten, die ja durch den Flatrategebrauch eigentlich abgedeckt sein sollten, werden, wie Du am folgenden Bild erkennen kannst, korrekt von Fonic abgerechnet.

Fonic Datenflat Abrechnung

Fazit unseres Tests

eteleon - mobile and moreNun, wie schon eingangs kurz erwähnt, ist Fonic alles andere als “kalt erwischt” worden, denn die Modalitäten des Prepaidtarifes sind einfach top! Problemlose Abwicklung der Bestellung der SIM-Karte  als auch Aktivierung der selbigen, eine solide Kundenhotline und ganz wichtig: Eine transparente Kosten-Abrechnung !!

Viel besser kann man es als Prepaidanbieter eigentlich nicht machen. Billiger schon, aber viel besser und transparenter wohl kaum. Daher bleibt bei uns nun auch die Fonic micro-SIM Karte da wo sie ist – im iPhone 4.
Mit Fonic telefonierst Du aktuell für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und auch in das Festnetz im europäischen Ausland. Eine SMS kostet Dich bei Fonic ebenfalls gerade einmal 9 Cent. Mit der zubuchbaren UMTS Flatrate von Fonic kannst Du 500 MB in UMTS/HSDPA Geschwindigkeit surfen und das für 9,95 Euro pro Monat. Ein fairer und marktüblicher Preis.

So liebe Provider, wer ist wohl als nächstes dran? Angst braucht ihr eigentlich nur haben, wenn ihr etwas zu verbergen habt! Dass es auch anders geht, zeigte uns Fonic mehr als eindrucksvoll. Also lets see, was die anderen Anbieter so abliefern.

Hier gehts zu Fonic

FONIC

Verwandte Artikel:

http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yigg_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stern_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/readster_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/linksilo_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/webnews_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/misterwong_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_32.png http://handy-sparen.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_32.png
, , ,

2 Meinung(en) zu diesem Artikel

  1. LeistungNicht bewertet
    PreisNicht bewertet
    SupportNicht bewertet
    David Kimeo Sagt:

    Leute lasst die Finger von Fonic. Mir ging es wie den beiden Vorschreibern. Erst wurde mein Tarif Fonic Smart (immerhin der teuerste bei Fonic für 16,95 Euro) nach 8 Tagen immer noch nicht gebucht und zudem wurde von einem alten Konto Geld abgebucht. Als dies nicht funktionierte wurden die 16,95 Euro von meinem Prepaidguthaben zuzüglich 7,50 Euro für die Rücklastschrift abgebucht. Da mein Prepaidguthaben aber nur noch 18 Euro waren, kam ich ins Minus. Fonic sperrte sofort die SIM-Karte und ich konnte den Tarif für den ich 16,95 Euro bezahlt habe nicht nutzen. Dann kamen die Mahnungen usw. Fonic reagiert weder auf Mails noch auf Anrufe noch auf Schreiben. Das ist die Wahrheit!!

  2. Leistung11111
    Preis44444
    Support11111
    Ronny Sagt:

    Habe den Lidl-Smart Tarif, der von Fonic supportet wird. Ich habe von Simyo, der Kostensparnis zu Fonic gewechselt und habe von Anfang an nur Probleme mit Fonic. Erst wurde die Karte erst nach 12 Stunden aktiviert aber der Smart-Tarif nicht. Bei meiner Frau das gleiche Dilemma, allerdings wurde ihr Gut haben nicht aktiviert und somit war über ihre Karte nix möglich. 5 Tage später wurde der Smart-Tarif dann endlich aktiviert. Dann wollte ich eine Rufnummerportierung beantragen, geht über die Webseite nicht, seit Wochen Fehler! Das Ganze dann telefonisch gemacht. Nach 15 Minuten ging mal jemand ran, natürlich kostet die Warteschleife! Meine Portierung ist mittlerweile durch, meine Frau wartet immer noch. Jetzt sehe ich bei meiner Frau, dass das Internet gedrosselt wurde. Auf ihrem Smartfone sind per Überwachung ganze 30Mb zu stande gekommen, laut Fonic Kostenabrechnung hat sie das 10!fache verbraucht. Was soll an der Abrechnung fair sein? Simyo hatte die selben Einheiten und dort ist nie mehr als der doppelte Verbrauch zu stande gekommen! Kann nur sagen, Finger weg von Fonic!

Sag Deine Meinung

Hilf anderen, den richtigen Anbieter zu finden und schreibe Deine Erfahrungen zu diesem Anbieter nieder. Sei jedoch bitte objektiv und sachlich. Selbstverständlich dürfen auch negative Erfahrungen von Dir geschildert werden, aber wahllose Beschimpfungen und Verleumdungen werden hier nicht gern gesehen. Hilf andern und schreibe einen kleinen Erfahrungsbericht bzw. eine kleine Bewertung. Nutze hierfür auch bitte die klickbaren Sternchen als Bewertungsgundlage. Auch nur eine kleine Bewertung oder Empfehlung kann helfen. Sag uns einfach Deine Meinung. Dank Dir.

Bewertungskriterien: